Persönliche Schutzausrüstung (PSA)

Unterschiedliche Arbeitsbereiche bringen die verschiedensten Gefahren und Risiken mit sich. Bei Gefährlichen Arbeiten können auch leicht Unfälle entstehen, wenn keine entsprechende Schutzkleidung getragen wird. Alle Gefährdungsmöglichkeiten bei der Arbeit gilt es so gut wie möglich zu minimieren bzw. zu vermeiden, so dass alle Faktoren, die die Gesundheit oder Sicherheit der Angestellten gefährden beseitigt werden.

Schützen Sie sich und Ihre MItmenschen durch Hygiene, Desinfektion und persönlichen Schutz!

Hygiene und Desinfektion

Sinnvolle Produkte für noch
mehr Sauberkeit und Hygiene

Hygieneartikel

Mund- und Nasenmasken

mehrfach verwendbar und waschbar -
mit und ohne Antibac-Hygieneschutz

Mund und Nasenschutz

Die Arbeit soll sicherer werden und trotzdem nicht durch umständliche Maßnahmen erschwert werden. Effektiver und bequemer Arbeitsschutz ist gefordert. Dafür soll die persönliche Schutzausrüstung (PSA) sorgen. Zur Persönlichen Schutzausrüstung gehören z. B. Schutzhandschuhe, Schutzhelme oder Schnittschutzkleidung. Auch der passende und funktionale Gehörschutz ist wichtig. Lärm kann zu einer großen Belastung werden und das Gehör zerstören. Schutzbrillen in den unterschiedlichsten Ausführungen sind ebenso wichtig, egal ob für Schweißer, im Chemiebereich, als Späneschutz oder bei sonstigen Arbeiten. Atemschutz, Absturzsicherungen, Gelenkschutz usw. sind weitere Teile der Schutzkleidung. Die Persönliche Schutzausrüstung gehört zum Bereich Arbeitsschutz und ist eine der Maßnahmen für bessere Arbeitssicherheit. Für Feuerwehrleute ist die persönliche Schutzausrüstung ebenso wichtig wie für Forstwirte, den Katastrophenschutz, Fertigungsbetriebe in verschiedenen Bereichen wie z. B. Chemie, für Landwirte, die Bauwirtschaft und alle weiteren Berufssparten in denen die Arbeit Gefährdungen mit sich bringt.

Schutzausrüstung Kategorie I

Schutz vor geringen Risiken. Beispielsweise Haushaltsarbeiten, Witterungseinwirkungen, Sonnenstrahlen (z. B. Handschuhe und Sonnenbrille).

Schutzausrüstung Kategorie II

Schutz vor mittleren Risiken. Hierzu gehört als Schutzausrüstung z. B. Gehörschutz (Gehörschutzstöpsel), Schutzhelm, Sicherheitsschuhe, Schutzbrille, Schnittschutzhose, Schutzhandschuhe und Schweißeranzüge.

Schutzausrüstung Kategorie III

Schutz vor hohen, irreversiblen Risiken. Dazu gehört Schutzkleidung gegen Chemikalien, Atemschutzmasken und -geräte, Brandschutzkleidung, Absturzsicherung, Schutzhandschuhe und Tauchgeräte.

Aber auch schlecht gefertigte oder mangelhafte Schutzkleidung kann gefährlich sein. Deshalb ist es wichtig, dass alle Produkte der Schutzkleidung die CE Kennzeichnung tragen müssen und auch den jeweiligen Normen für Schutzkleidung entsprechen. Bei uns erhalten Sie Schutzkleidung von höchster Qualität. Neben Schutzkleidung haben wir für Sie auch Erste Hilfe Produkte, Warnwesten, Brandschutz Produkte, Warnschutzbekleidung und vieles mehr im Sortiment.